Welche Inkubatoren, Acceleratoren und Company Builder machen Sinn? | Performics

Welche Inkubatoren, Acceleratoren und Company Builder machen Sinn?

13. September 2013

Vorwarnung: In diesem Blog geht es ja meistens um Themen des Online-Marketing. Als Online-Marketing-Agentur hat man mit der Welt des Risikokapitals ja weniger zu tun, aber persönlich habe ich schon einige Erfahrungen in der Richtung gesammelt. Daher erlaube ich mir mal diesen thematischen Schlenker. Diesmal ist es ein kurzes inhaltliches Ausscheren, aber dieser Blogpost muss einfach raus ins Interweb.

Gerade war bei GSDS (Gründerszene.de / Deutsche-Startups.de) wieder von einem Inkubator zu lesen, der eingestellt wird. Ich nehme das als Anlass, mal eine persönliche Meinung dazu niederzuschreiben, welche der vielen Inkubatoren, Acceleratoren und Company Builder, die es aktuell gibt, in meinen Augen Sinn machen. Es gibt meiner Meinung nach nämlich ehrlich gesagt zu viele, die keinen Sinn machen und deren Trackrecord auch entsprechend „schwierig“ ist. Meiner Meinung nach ist es relativ einfach die Spreu vom Weizen zu trennen. In meinen Augen gibt es klar beschreibbare Kriterien, die für bestimmte Inkubatoren, Acceleratoren und Company Builder und andere, die keine der in der Folge beschriebenen Kriterien erfüllen. Es sind auch nur drei Kriterien, und insofern ist das Ganze für mein Verständnis auch sehr einfach. Ein guter und nachhaltiger Inkubator, Accelerator oder Company Builder muss mindestens eine der folgenden drei Eigenschaften mitbringen:

  • Einzigartigen Zugang zu Know-how
  • Einzigartigen Zugang zu Reichweite
  • Einzigartigen Zugang zu Finanzierungsmöglichkeiten

Im Folgenden will ich mal für jedes der Kriterien einen Beispielfall nennen, und den Rest kann man sich dann sicherlich denken.

Einzigartigen Zugang zu Know-how

Ein Beispiel, das einem hier sicherlich sofort in den Kopf kommt, ist Project A mit Online-Marketing-Koryphäen wie Florian Heinemann oder Kai Rieke. Zugang zu solchen Personen ist ein absolutes und klar nachvollziehbares USP.

Einzigartigen Zugang zu Reichweite

Wer das Glas eher halbleer sieht, wird hier gleich auf die Idee kommen anzumerken, dass in der ersten Internetwelle so um `99/2000 herum fast jedes Medienhaus einen Inkubator o.ä. hatte, diese aber alle komplett gescheitert sind, so wie auch alle andern Inkubatoren, die es damals in der Welle gab. Ja. Stimmt. Aber: Wenn man sich anschaut, was eine ProSiebenSat1 heutzutage mit SevenVentures und Epic macht, dann kann man dem nicht absprechen, dass es ein verdammt pfiffiger Weg ist. Wer mal beobachten durfte, was große TV-Budgets für ein B2C Geschäftsmodell bedeuten können und was für Spill Over Effekte es da in andere Online-Marketing-Kanäle gibt, der versteht das sofort. Wer „ganz hart und vereinfachend“ ist in seiner Meinung zum Thema, könnte auch sagen, dass Reichweite gleichbedeutend ist mit Finanzierungsmöglichkeiten – Gut, dann fallen eben dieser Punkt und der nächste zusammen zu einem.

Einzigartigen Zugang zu Finanzierungsmöglichkeiten

Ganz klar, an wen man hier zuerst denken muss. Die werte Rocket. Was wurde da eingesammelt in diesem Jahr bisher? Über 500 Mio? Da bleiben doch keine Fragen offen.

Einzigartigen Zugang zu einem Netzwerk – Ist das was?

Ein Kriterium habe ich bewusst ausgelassen, denn das claimt irgendwie jeder für sich, es ist aber am schwierigsten zu überprüfen. Da gilt einfach wieder „When in doubt – leave it out“. Das vielgepriesene, mysteriöse, magische „Netzwerk“ … Jeder hat es, Inkubatoren, Acceleratoren und Company Builder, und verkauft es als etwas Einzigartig-Besonderes. Bei den amerikanischen Buden wie Y Combinator mag das wirklich ein USP sein, der stark genug ist, aber bei den Deutschen / Europäischen Pendants, bei denen nicht ohnehin schon eines der oben genannten Kriterien zutrifft, wäre ich mir eher nicht sicher.

Drum prüfe, der sich ewig für eine Weile bindet …

Also, einfach gesagt: Ich würde Interessierten sowohl für Berufseinstiege als auch für die Wahl passender Partner bei einer Gründung einen Inkubator, Accelerator oder Company Builder empfehlen, der nachweislich eines der obigen harten Kriterien erfüllt.

© lassedesignen – Fotolia.com

PERFORMICS IST BEKANNT AUS