Erfolgreiches Print-Mailing mit Programmatic Advertising | Performics

Mit Programmatic Print-Mailing den Kundendialog revolutionieren

14. Mai 2020

Mit der Verbindung aus Programmatic Advertising und Print-Mailings das Dialogmarketing auf ein neues Level heben: Das verspricht der aktuelle Fachbeitrag auf HORIZONT von Andre Gärisch. Marketer hätten demnach die Möglichkeit, ein fantastisches Gesamtpaket zu schnüren, indem sie Print-Mailings in ihre digitale Wertschöpfungskette integrieren.

Farbige Haustüren mit Briefkästen

Martin Hubert im Interview

Im Zuge seines Fachbeitrages hat Gärisch auch mit einigen Experten gesprochen, darunter Martin Hubert, CEO von Performics Germany. Martin schildert Gärisch im Interview, dass auch Performics trotz Online-Ausrichtung bei Kundenkampagnen immer wieder physische Print-Mailings einsetze, da sie in den meisten Fällen über ein längeres „Awareness Window“ verfügen. Ergänzend dazu verweist Martin auf das enorme Potenzial der Verzahnung von physischen Mailings mit der programmatischen Ausspielung.

„Durch die Automation lassen sich Print-Mailings in eine Multikanal-Strategie einordnen, der Gesamterfolg von Kampagnen profitiert. Zunehmend wichtig wird die Messung der Kanäle im Zusammenspiel sein; die kluge Vernetzung des Einsatzes und damit der Wirkung verschiedener Maßnahmen ist eine zentrale Voraussetzung für die maximal gezielte Budget-Allokation.“

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei Andre Gärisch und HORIZONT für den interessanten Austausch bedanken.

 

Photo by Christian Stahl from Unsplash

PERFORMICS IST BEKANNT AUS