Filialen-SEO: So steigern Sie die Sichtbarkeit lokaler Unternehmen | Performics

Filialen-SEO: So steigern Sie die Sichtbarkeit lokaler Unternehmen

31. Oktober 2012

In der aktuellen Ausgabe der IBusiness geben wir Tipps zum Thema Local Seo. Seit der Einführung von Google Places im Jahr 2010 werden nur noch Webseiten in die lokale Suche eingebunden, die entsprechend optimiert sind. Ein einfacher Eintrag, wie vorher in Google Maps, ist schon lange nicht mehr ausreichend. Wichtig sind ein ausführliches Profil, Eintragungen in Online-Verzeichnissen und gute Bewertungen. Was genau bei der Optimierung zu beachten ist und welche Chancen in einem gut optimierten Google Places Eintrag liegen, wollen wir in diesem Artikel klären. Dabei fassen wir die wichtigsten Punkte am Ende noch mal in einer kurzen Checkliste zusammen.

Leseprobe aus dem IBusiness Artikel

„Das Unternehmensprofil sollte so ausführlich wie möglich sein, stellen Sie Google alle Informationen zur Verfügung, die relevant sind.“

IBusiness

„Insbesondere für mittelständische Unternehmen lohnen sich die Einträge in kleineren Online-Verzeichnissen, da diese häufig branchenspezifisch sind.“

Nach Aussage von Google Deutschland ist mittlerweile ein Fünftel aller Suchanfragen mit regionalem Bezug. Der Vorteil für Unternehmen liegt auf der Hand: Die meisten Kunden suchen zunächst in ihrem direkten Umfeld nach geeigneten Anbietern für ihr Anliegen.
Auch für Unternehmen mit mehreren Standorten lohnt sich eine Google Local Optimierung. Hierbei sind allerdings ein paar wichtige Aspekte zu beachten: Zuallererst sollte jeder Standort angemeldet werden. Ferner ist es ratsam, für jede Filiale eine einzelne Landingpage anzulegen und mit Verlinkungen auf diese Filialseiten zu arbeiten.

© Image via Flickr – mueritz „Scheune“ Bestimmte Rechte vorbehalten.
Quelle: Flickr.com

PERFORMICS IST BEKANNT AUS